Lizenz

18. März 2020 L 0

Lizenz (license), lat. licet, „es ist erlaubt“; dazu: licentia, „Freiheit“, „Erlaubnis“); eine Erlaubnis, Dinge zu tun, die ohne diese Erlaubnis verboten sind“ (WIKIPEDIA). In der Gesellschaft in vielfältigster Form angewendet, wie Lizenz zum Jagen, Flugzeug führen bis zu Nutzungsrechten in Industrie und Wirtschaft.

Im DOSB ist das Lizenzsystem die Grundlage der Qualifizierung von Trainern und Kampfrichtern. Sie werden nach einheitlichen Maßstäben (Rahmenrichtlinien für Qualifikation) vom Dachverband (A-Lizenz) oder den Landesverbänden (B/C-Lizenz) vergeben.  Dafür muss man auf den jeweiligen Lizenzstufen eine festgelegte Anzahl von Lerneinheiten (eine Lerneinheit beträgt 45 Minuten) absolvieren und entsprechende Abschlussprüfungen machen. Mit dem „Diplomtrainer“ hat der DOSB eine vierte und höchste Lizenzstufe, die Diplomebene, für die Tätigkeit als Trainer zu den Lizenzen C, B und A im Leistungssport geschaffen. Seit 2019 unterscheidet der DOSB für die Vergütung von hauptamtlich beschäftigten Trainern drei Berufsqualifikationen, die trotz differenzierter Ausbildungswege in jedem Fall die Trainer A-Lizenz des betreffenden Fachverbandes voraussetzen (DOSB: Verbesserung der  arbeitsvertraglichen Rahmenbedingungen für Trainer/innen , 2019, S.7).

Exkurs: Obwohl einige staatliche und gesellschaftliche Institutionen DOSB-Lizenzen in ihren Systemen anerkennen, muss sachlich eingeschätzt werden, dass die Trainer mit dem gegenwärtigen Ausbildungssystem nicht ausreichend für die Aufgaben im Leistungssport qualifiziert sind. →Trainerlizenz

„Inzwischen ist es möglich, über einen erfolgreichen Abschluss des Diplom-Trainer-Studiums verschiedene universitäre Abschlüsse zu erlangen. Dabei werden Kompetenzen und Leistungen, die während des Diplom-Trainer-Studiums erlangt werden, in hohem Maße anerkannt“ (https://cdn.dosb.de/user_upload/Leistungssport/Dokumente/Prof__Leistungssportpersonal.pdf – S.24, Zugriff 18.03.2020)

Wenn man mit Bananen zahlt, kann man nur Affen erwarten.“ Beate Ludewig, Nachwuchs-Bundestrainerin im DSV

Mehr zum Thema: https://cdn.dosb.de/alter_Datenbestand/fm-dosb/arbeitsfelder/Ausbildung/Rahmenrichtlinien_2006/Rahmenrichtlinien_fuer_Qualifizierung_von_2005.pdf (Zugriff am 18.03.2020)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.