Liegestütz

16. März 2020 L 0

Liegestütz (press-ups), besser: Liegestützbeugen, gymnastische Übung zur Kräftigung der Armstreckmuskulatur (→Armmuskel, dreiköpfiger), die wegen ihrer einfachen Ausführung in viele Testbatterien aufgenommen wurde, so auch in den Deutschen Motorik-Test 6-18 (DMT 6-18).

Auch in der allgemeinen athletischen Ausbildung der Schwimmer spielt er eine besondere Rolle. Ein zusätzlicher Effekt kann noch in-die-Hände-klatschen nach dem Hochschnellen oder in eiarmiger Ausführung erreicht werden (→Dehnungs-Verkürzungs-Zyklus). Schwimmer sollten im Hochleistungstraining 60 (Frauen) bis 70 Liegestütze in einer Minute ausführen können. Olympiasieger Alexander Popov hat im Rahmen seines Athletikprogramms 200 Liegestütze absolviert (Touretski 1998). Eine Unsitte mancher Trainer ist es, Liegestütze zur Disziplinierung einzusetzen. Damit wird beim Sportler ein falsches Verständnis für den körperlichen Nutzen dieser Übung geweckt. →Fitnesstest, →Landesvielseitigkeitstest

Mehr zum Thema:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.