Zeitprogramm

17. August 2017 Z 0

Zeitprogramm (time program), Software zur Steuerung von technischen Anlagen.

Der Begriff wurde auf die physiologischen Grundlagen des Schnelligkeitstrainings übertragen. Man versteht darunter eine „zeitlich abgestimmte neuromuskuläre (elektrische) Impulsfolge des Muskeleinsatzes der für die entsprechende Bewegung notwendigen Muskeln. Dauer und Anstiegsverhalten der bioelektrischen Aktivität… Qualitätsunterschiede in der Schnelligkeit einer Bewegung spiegeln sich im Zeitprogramm wider“ (Bauersfeld & Voss, 1992, S.18). Vereinfach ist es die Dauer für den Übergang von der exzentrischen zur konzentrischen Kontraktion, die die Schnelligkeit im Dehnungs-Verkürzungs-Zyklus charakterisieren, auch als Bodenstützzeit erfassbar (Witt in Schnabel et al. 2008, S. 172).

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.