Sprint-assisted-Training

21. Juli 2017 S 0

„Sprint-assisted-Training“ (unterstützendes Sprinttraining)aus der Leichtathletik übernommene Trainingsmethode, bei der mit Hilfsmitteln höhere Geschwindigkeiten als unter normalen Bedingungen erreicht werden (→Schnelligkeitsbarriere). Das Gegenteil ist das Resisted Sprint Training, bei dem durch Widerstand (Bremsen) mehr Kraft aufgewendet werden muss.

Beispiel: Schwimmen am Gummiseil, zurück mit ausgespannten Seil (assisted), mit Ausdehnen des Seils (resisted).

Nach Maglischo (2003) Schwimmen mit Hilfsmitteln wie Paddles oder Flossen oder mit Widerständen (Bremshose, Schwimmwiderstandsgerät) als Assisted and Resisted Sprint Training. In einer Studie bei Schwimmern erwies sich das Sprinttraining mit Widerstand („Resist Sprint in Overstrength“) als vorteilhafter gegenüber dem unterstützenden Sprinttraining (assisted-sprint in overspeed) (Girold et al. 2006).

 

Mehr zum Thema (englisch): https://swimswam.com/how-to-use-resisted-and-assisted-sprint-training-in-swimming/


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.