Bundestrainer-Nachwuchs

06. Dezember 2020 B 0

Bundestrainer-Nachwuchs (Junior National Coach). Vom Spitzenverband berufener Trainer, der für die leistungssportliche Entwicklung der Nachwuchskader einer Disziplin oder einer Disziplingruppe und deren Heranführung an den Perspektivkader und Olympiakader zuständig ist. Dies beinhaltet die Planung, Durchführung und Steuerung der zentralen und dezentralen Wettkampf-und Lehrgangsmaßnahmen sowie die Koordination aller notwendigen Fördermaßnahmen eines altersmäßig begrenzten Nachwuchskaders. Sie sind zudem verantwortlich für die Planung und Durchführung von Talentsichtungs– und -findungsprogrammen. Zu den Aufgaben gehören u. a.:

  • Steuerung der Talententwicklung im Sinne eines nachhaltigen Leistungsaufbaus (inhaltlich und standortbezogen),
  • Sicherung eines leistungssportlich hochqualifizierten Trainings mit den Nachwuchskaderathleten,
  • Umsetzung der Rahmentrainingskonzeption (RTK),
  • Erarbeitung von Kriterien zur Nominierung der Nachwuchskader,
  • regelmäßige Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Bundestrainern Nachwuchs anderer Disziplinen, den Bundestrainern der eigenen Disziplin, den Bundesstützpunkt-Trainern und den Landestrainern,
  • Zusammenarbeit mit Verbundpartnern der Dualen Karriereplanung, Bundestrainer Nachwuchs können in den verschiedenen Ausbildungsabschnitten des langfristigen Leistungsaufbaus differenziert eingesetzt werden, als BT-Anschlusstraining, BT- Aufbautraining und/oder BT- Talentfindung/-sichtung/-entwicklung.
  • Im Nachwuchsleistungssport (NWLS) sind die Trainer neben Eltern und Lehrern die wichtigsten erwachsenen Bezugspersonen. Im Mittelpunkt steht nicht nur das Erreichen von sportlichen Erfolgen, vielmehr tragen die Trainer auch einen Teil zur Persönlichkeitsentwicklung und Teamorientierung der Kinder und Jugendlichen bei. Die ganzheitliche pädagogische Verantwortung eines Trainers prägt die Trainingsgestaltung in jeder Ausbildungsetappe im NWLS. Die Trainer müssen eine hohe fachliche Kompetenz, aber auch Sozial-, Methoden-und strategische Kompetenz aufweisen, um den Nachwuchs optimal ausbilden zu können. (DOSB: PROFESSIONALISIERUNG DES LEISTUNGSSPORT-PERSONALS DER OLYMPISCHEN SPITZENVERBÄNDE, Düsseldorf 2018, S.9)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.