Nachhaltigkeit

05. Dezember 2020 N 0

Nachhaltigkeit (sustainability), ein Prinzip „nach dem nicht mehr verbraucht werden darf, als jeweils nachwachsen, sich regenerieren, künftig wieder bereitgestellt werden kann“ (Duden); ursprünglich in der Bedeutung „längere Zeit andauern oder bleiben“. Nachhaltigkeit ist unverzichtbar für die Regenerationsfähigkeit vieler Systeme.

In dem Sinne wird Nachhaltigkeit im Sport vor allem auf den Erhalt der Umwelt beschränkt. Sie ist aber gleichermaßen von Bedeutung beim systematischen Aufbau der sportlichen Leistung (→Leistungsaufbau, langfristiger), da oft durch spezifische und/oder sehr intensive Belastungsformen (→HIT, →USRPT) kurzfristige Leistungssprünge erzielt werden, die aber mangels einer breiten Basis an Leistungsvoraussetzungen nur von „kurzer Lebensdauer“ sind. Mit dem Grundsatz „Nachwuchstraining ist Training der Leistungsvoraussetzungen“ wird dem Prinzip der Nachhaltigkeit entsprochen.

Exkurs: Problematisch ist, dass viele empirische Studien in kurzen Zeiträumen eine bessere Leistungsentwicklung nachweisen (z.B. Volumentraining versus Intensitätstraining) ohne die Nachhaltigkeit der sportlichen Leistung zu beachten. Das ist eine Ursache, dass manch altgedienter Trainer solchen Aussagen recht kritisch gegenübersteht.

„Nachhaltigkeit ist dann gegeben, wenn die Nachkommen mit Ihrem Einkommen auskommen“. © Helmut Federmann, dt. Ökonom

Mehr zum Thema: https://www.nachhaltigkeit.info/artikel/definitionen_1382.htm Zugriff 5.12.20


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.