Grunduntersuchung, sportmedizinische

21. Mai 2017 G 0

Grunduntersuchung, sportmedizinische (primary checkup ,sportmedical), Standard für eine Gesundheitsuntersuchung, die mindestens einmal jährlich von ausgewiesenen Sportmedizinern für Kadersportler verbindlich ist. In den Ländern stehen dazu den Kadersportlern vom DOSB bzw. Landessportbund benannte (lizenzierte) Untersuchungszentren/stellen kostenlos zur Verfügung. A/B-Kader im Schwimmen erhalten die Grunduntersuchung im Rahmen der zentralen KLD. Mit sportmedizinischen Grunduntersuchung soll:

Diese Maßnahmen werden ergänzt durch eine Anamnese (Vorgeschichte), anthropometrische Daten, Laborkontrollen (Blutsenkungsgeschwindigkeit, →Blutbild, →Elektrolyte, →Harnstoff, →Kreatinkinase, →Urinstatus), →Blutdruckmessung, →Echokardiogramm (zweijährig), →Lungenfunktion, →Impfschutz. Aus diesem Angebot wird schon deutlich, dass die üblichen „sportmedizinischen Untersuchungen“ der meisten Hausärzte den Anforderungen nicht genügen, was besonders im Leistungssport (einschließlich Masters) bedenklich ist.  →Vorsorgeuntersuchung,Laborbefunde

 

Mehr zum Thema: https://www.dgsp.de/seite/278044/sportaerztl.-untersuchung.html – Zugriff 14.06.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.