Skelettmuskulatur

20. Juli 2017 S 0

Skelettmuskulatur (skeletal muscles), quergestreifte, vom Willen gesteuerte Muskulatur, die als wesentlicher Bestandteil des aktiven Bewegungsapparates Körperhaltung (u.a. gegen die Schwerkraft) und Körperbewegungen sichert. Ferner werden in der Muskulatur beim Ausdauersportler bis 95% des gesamten Stoffwechsels abgewickelt, durch die Muskelkontraktion der venöse Blutrückfluss gefördert, die Atmung unterstützt, ein erheblicher Teil der Körperwärme gesichert und durch die Muskelspindeln die Körperlage geortet (Tittel, 2003). Der Skelettmuskel ist durch Sehnen (Ursprung und Ansatz) am Knochen befestigt und durch das quergestreifte Muskelgewebe charakterisiert, das aus Muskelfasern besteht. Die Anordnung der Muskelfasern ist bedeutsam für die Arbeit des Muskels und damit auch für die →Leistung im Sport (Muskelfasertypen). Die Kraft des Muskels ist von der Summe der Querschnitte der Fasern und deren Ansatzwinkel abhängig. Der anatomische Querschnitt verläuft im rechten Winkel zur Längsachse des Muskels, der physiologische Querschnitt senkrecht zu den Muskelfaserquerschnitten. Er ist somit bei gefiederten Muskeln (z.B. Deltamuskel) größer als der anatomische Querschnitt, d.h. gefiederte Muskeln sind kräftiger als parallel faserige mit gleichem Faserdurchmesser. Je nach Beteiligung an der Bewegung kann der Muskel  Synergist oder Antagonist sein. Die Aneinanderreihung von Synergisten und Antagonisten im Rahmen eines Bewegungsablaufes wird als Muskelschlinge bezeichnet. Nach der Arbeitsleistung des Muskels in Abhängigkeit von der äußeren Belastung unterscheidet man isotonische, isometrische und exzentrische Muskelkontraktion. Nach der Wirkungsweise auf die drei Hauptachsen spricht man von Beugern (→Flexoren) und Streckern (→Extensoren), Anzieher (→Adduktoren) und Abzieher (→Abduktoren) sowie Einwärtsdreher (→Pronatoren) und Auswärtsdreher (→Supinatoren) usw.

Belastungsform Muskelaktion Muskellänge
dynamisch-positiv

dynamisch-negativ

statisch

konzentrisch

exzentrisch

isometrisch

abnehmend

zunehmend

gleichbleibend

 

Mehr zum Thema: http://flexikon.doccheck.com/de/Skelettmuskulatur

Video: https://www.youtube.com/watch?v=BN6V4c-u800

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.