Wettkampf

15. August 2017 W 0

Wettkampf, Wettbewerb (competition), Kampf um die beste Leistung vor allem auf kulturellem und sportlichem Gebiet.

 Leistungsvergleich zwischen Sportlern/innen bzw. Mannschaften in einer →Sportart/Disziplin auf der Grundlage anerkannter Regeln (→Wettkampfbestimmungen). Solche Wettkämpfe wie →Olympische Spiele, →Welt- und Europameisterschaften erfahren eine hohe gesellschaftliche Wertschätzung und bestimmen maßgeblich Struktur (→Leistungsstruktur) und Inhalte des →Trainings sowie des →langfristigen Leistungsaufbaus. Im Schwimmen werden Wettkämpfe einzeln oder als Mannschaft (→Staffeln) und entsprechend ihrer Zielstellung als →Haupt- oder →Aufbauwettkampf ausgetragen. Wettkämpfe sind nicht nur ein Element des →Leistungssports, sondern mit teilweise anderer Zielstellung auch des →Breitensports. Im →Leistungssport üben sie vom →Grundlagentraining bis zu den →Masters eine besondere Faszination aus und sind „das Salz in der Suppe“. Sie haben eine politische, kulturell-erzieherische, soziale, selektive, leistungssteigernde und kommerzielle Funktion. →Wettkampfverhalten, →Wettkampfsystem

 

Wettkämpfe werden nach ihrer inhaltlichen Ausrichtung unterschieden in:

  • Trainingswettkämpfe
  • Vielseitigkeitswettkämpfe (z.B. Athletik-Schwimm-Wettkampf)
  • Sichtungswettkämpfe (vorwiegend im GLT/ABT in den Ländern)
  • Kontroll-, Test- und Überprüfungswettkämpfe (z.b. „Lange Strecke“, „Sprint“ usw.)
  • Aufbauwettkämpfe (zur Kontrolle des aktuellen Leistungsstandes)
  • Nominierungswettkämpfe (im DSV meistens DM und zusätzlich benannte Wettkämpfe)
  • Hauptwettkämpfe (EM, WM, OS)

Die im DSV ausgeschriebenen Wettkämpfe werden auf der Homepage des Verbandes angezeigt: http://www.dsv.de/schwimmen/dsv-wettkampf-veranstaltungen/

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.