Dehnungsgeschwindigkeit

27. März 2017 D 0

Dehnungsgeschwindigkeit (extension velocity; stretch velocity), hier auf die Geschwindigkeit bezogen, mit der Dehnübungen durchgeführt werden. Die Dehnungsgeschwindigkeit ist je nach Methode unterschiedlich. Während beim aktiv-dynamischen Dehnen eine schwunghafte kontrollierte Ausführung möglich ist, ist die aktiv-statische Methode durch eine langsame Bewegung bis zur Endstellung charakterisiert, die 10-30 sec gehalten werden sollte. Zwischen der Größe des Dehnungsreflexes und der Dehnungsgeschwindigkeit besteht ein Zusammenhang. Der Dehnung entgegenwirkende reflektorische Antworten sind nach einer schnell durchgeführten Dehnung größer als bei einer langsamen kontinuierlichen Dehnung. Durch diese Spannungserhöhungen wird verhindert, die mögliche Endstellung des Gelenkes zu erreichen und damit der Dehnungserfolg reduziert, was aber wissenschaftlich nicht bestätigt werden konnte (Wydra et al. 1999, 16).

Da die neurophysiologischen Hintergründe des Dehnens noch nicht endgültig geklärt sind, ist auch mit veränderten Auffassungen zur Dehnungsgeschwindigkeit zu rechnen, wobei momentan die statischen Methoden bevorzugt werden. →Dehnung, →Dehnungs-Verkürzungs-Zyklus,Dehnübungen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.