Individuum

30. Mai 2017 I 0

Individuum (individual), lat.individuum „Unteilbares, Einzelding“; der einzelne Mensch in seiner Einzigartigkeit. Mit dem Individuum befassen sich Soziologie (Individuum und Gesellschaft), Philosophie (Anthropologie), Sozialpsychologie (Individuum und soziales Umfeld), Rechtswissenschaft (individuelle und kollektive Interessen) usw. →Individualisierung, →Ich

Statistische Vergleiche orientieren oft an einem idealen Durchschnittssportler, den es in Wirklichkeit nicht gibt. In einer Gruppe 12jähriger kann biologisch gesehen der jüngste 10 und der älteste 14 Jahre sein. Entsprechend groß sind die Schwankungen in den psychisch-kognitiven, neuromuskulären und energetisch-organischen Voraussetzungen. Folglich werden die „kollektiven Belastungen durch Gruppenpläne“ im Grundlagentraining und Aufbautraining sehr unterschiedlich verkraftet (→Belastbarkeit). Deshalb sollte der Trainer den Sportler so annehmen, wie er ist und nicht, wie er ihn gerne hätte.

 

„Das Geheimnis mit allen Menschen in Frieden zu leben, besteht in der Kunst, jeden seiner Individualität nach zu verstehen“.                                    Friedrich Ludwig Jahn (1778 – 1852) Pädagoge („Turnvater“)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.