Normativ

26. Januar 2021 N 0

Normativ (standard), von Norm, lat. „Winkelmaß, Richtschnur, Regel“; „vorgegebener Richtwert zur Quantifizierung bzw. Bewertung einzelner Vorgänge nach einheitlichen Grundsätzen bzw.Vorgaben, ungeachtet individueller Besonderheiten“ (Thieß 1993, S. 604). Im Sport sind Normative vor allem auf Leistungsnormen (→Norm) orientiert, wie z.B. normative Leistungsprofile in der Talentidentifikation. →Landesvielseitigkeitstest

Exkurs: Der Ehrenkodex der Trainer entspricht in hohem Maße normativ-ethischen Gütekriterien. Aber auch regelmäßiger Unsinn kann normative Kraft entfalten (nach Eugen Bleuler), wie Coronaleugner und andere Querdenker beweisen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.