Absolutkraft

07. Januar 2018 A 0

Absolutkraft (absolute strength), Spezialform der Kraft, bei der zur willkürlich entwickelten Maximalkraft noch die autonom geschützte Kraftreserve mobilisiert wird. Bei einer willkürlichen maximalen Kontraktion werden nur etwa 70-95% der Muskelfasern rekrutiert, die Reserve wird nur durch zusätzliche (psychische, pharmazeutische, elektrostimulative) Faktoren aktiviert. Somit ist die Absolutkraft die Summe aus Maximalkraft + (willkürlich nicht erschließbarer) Kraftreserve und damit eine mehr theoretische Größe. Die Differenz wird als Kraftdefizit bezeichnet, das bei Untrainierten bei 30% liegt, durch Training bis auf 5% reduziert werden kann. In der Leistungsdiagnostik wird die Absolutkraft durch die exzentrische Maximalkraft (z. B. mit Drehmomentenmessstühlen) oder mittels Elektromyostimulation erfasst.

Einfach im Video erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=g8trdz7fcNE


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.