Entschlusskraft

12. April 2017 E 0

Entschlusskraft (initiative), als Komponente der komplexen psychischen Steuerungsfähigkeiten die Fähigkeit, Entscheidungen zu fällen und diese in Taten umzusetzen. Formung der Entschlusskraft ist Training des „Entscheidungsmuskels“ (M. Papst in „The Huffington Post“ 16.04.16).

Im Sport sind oft in kürzester Zeit Entscheidungen zu treffen, jedes Zögern kann den Sieg oder eine bessere Platzierung kosten. Es können aber auch komplizierte oder kräftezehrende Bewegungshandlungen erforderlich sein, die Tatkraft erfordern. Diese beruht auf der pädagogischen Dimension der Persönlichkeitsentfaltung. So zeigen Sportler mit einem Gleichgewicht zwischen persönlicher und sozialer Identität mehr Entschlossenheit bei der Aufgabenbewältigung. Aufgaben zur Formung der Entschlusskraft können sowohl im Bereich der Technik, Taktik oder bei der Bewältigung neuer Trainingsbelastungen gestellt werden (Baumann, 2006).

„Ein Mann ohne Entschlusskraft ist nur ein ungehärtetes Schwert“ (Spruch aus China)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.