Führungskompetenz

20. April 2017 F 0

Führungskompetenz (guidance authority), Vermögen, bewusst und zielstrebig Personen und Gruppen zu aktivieren, Zielgröße von Kompetenztraining, inzwischen Tummelplatz vieler selbsternannter „Gurus“.

Zur Führungskompetenz des Trainers zählen fachliche und methodische Kompetenz (Fachkompetenz), strategisches Denken, Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Gestaltung eines guten Gruppenklimas durch Offenheit und Einbeziehung aller (soziale Kompetenz). →Führung, →Führungsstil,Trainerkompetenz

Exkurs: Ausgehend von der zunehmenden Bedeutung von Evaluationen in mittleren und größeren Unternehmen, Forschungseinrichtungen, wo Führungskräfte die Leistungs- und Konkurrenzfähigkeit mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen verantworten, fordert Schmidt (2010) auch für den Sport „eine Evaluation zur Bewertung der Führungskompetenz. Der alleinige Grund hierfür besteht darin, Schwächen und Defizite in den Führungskompetenzen zu erkennen und zu eliminieren, um gemeinsam mit den haupt- wie ehrenamtlichen Mitarbeitern effektiver wirken zu können.“ (S.31)

 „Führungsqualität ist erstens die Fähigkeit vorherzusagen, was morgen, nächsten Monat und nächstes Jahr geschehen wird. Und es ist zweitens die Fähigkeit, später zu erklären, warum alles ganz anders gekommen ist.“ Winston Churchill (1874-1965), engl. Staatsmann

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.