Kanalisierung

06. Juni 2017 K 0

Kanalisierung (canalization), in der Sozialpsychologie die Einflussnahme auf die Entwicklungsmöglichkeiten einer Person indem bestimmte Verhaltensweisen (→Verhalten) und Fähigkeiten gefestigt, andere unterdrückt werden, besonders bei der Herausbildung von Sitten, Normen, Traditionen). Zugleich wird die Auswahl möglicher Entwicklungspfade durch die Anlagebedingungen eingeschränkt. „Kanalisierung ist vergleichbar mit einer Kugelbahn, bei der mögliche Verlaufsbahnen strukturell vorgegeben sind, zusätzliche Faktoren (z.B. ein Impuls) jedoch über den tatsächlichen Verlauf der Kugel entscheiden“ (Krettenauer, 2014, S.7).   →Geschlechterrollen

„Unser Denken ist wie Wasser. Wird es kanalisiert, gewinnt es eine große Kraft“. Dalai Lama (*1935) Friedensnobelpreisträger 1989.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.