Wiederholungsmethode

15. August 2017 W 0

Wiederhol(ungs)methode (repetition method; repeat sets), Trainingsmethode zur Ausbildung von spezieller Ausdauer, Kraft oder Schnelligkeit, die durch die Wiederholung von Serien mit hoher bis maximaler Intensität gekennzeichnet ist und deshalb relativ lange („vollständige“) Pausen erfordert. Diese sollten aktiv gestaltet werden (z.B. 6 x 25m S + 75m Ko, ab 3 min; 3 x 100 dazwischen 400 Ko, ab 8 min). Die Wiederholmethode wird im Ausdauertraining meistens im Distanz– und Unterdistanzbereich angewandt und ist die typische Methode des Schnelligkeits– und des Schnelligkeitsausdauertrainings im Wasser oder an der Zugbank. Sie bewirkt die Rekrutierung der FT-Fasern (Muskelfasertypen) in das Bewegungsprogramm, fördert die wettkampfspezifische Leistungsfähigkeit, vergrößert die Energiereserven und stellt hohe Anforderungen an die Schmerzverträglichkeit (→Schmerz, →Belastbarkeit ).

 Beispiele: a. Mittelstreckler (MZA)   4-6 x 100m Pause 3-5 min        b. Kurzstreckler (KZA)  4-8 x 50m  Pause 5-7 min


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.