Bundeskader

22. März 2017 B 0

Bundeskader (federal squads), von den Sportverbänden berufener und dem Bundesverband (→DSV) und derDeutschen Sporthilfe geförderter Sportler (→A/B/C-Kader). Mit der neuen Leistungssportkonzeption vo 2017 wird folgende Kaderstruktur angestrebt: „Die perspektivreichsten Athleten (aus dem A- und B-Kader) sollen das Prädikat „Olympiakader“ erhalten. Ihre Mitglieder werden – in der Verantwortung der Spitzenverbände – gezielt auf die nächsten Olympischen / Paralympischen Spiele vorbereitet (4-Jahres-Perspektive). Die leistungsstärksten Athleten im Nachwuchsbereich (aus dem B- und C-Kader) sollen das Prädikat „Perspektivkader“ erhalten. Ihre Mitglieder werden – ebenfalls in der Verantwortung der Spitzenverbände – gezielt für die übernächsten Olympischen / Paralympischen Spiele aufgebaut (8-Jahres-Perspektive). Die Mitglieder der C-Kader, die nicht zum Perspektivkader gehören, sowie die DC- und D-Kader erfahren als Nachwuchskader gemäß einer bundeseinheitlichen Richtlinie für die Spitzenverbände zur Nominierung der Kader einen langfristigen Leistungsaufbau.“ (S.19) Der Bestand an Bundeskadern wurde von 2015 bis 2018 um 15,9% reduziert (DOSB-Info vom 19.05.2018).

Für ausgewählte Athleten wird
u.a. aufgrund ih

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.