Hauptwettkampf

24. Mai 2017 H 0

Hauptwettkampf (major competition), Wettkampf, der als Höhepunkt einen Olympiazyklus, ein Trainingsjahr oder einen Makrozyklus beendet. Je nach Leistungsstand des Sportlers reicht die Palette von Olympischen Spielen über Welt– und Europameisterschaften, Deutschen Meisterschaften, Altersklassenmeisterschaft bis zur Vereinsmeisterschaft. Kennzeichnend ist ab Anschlusstraining die Vorbereitung auf den Hauptwettkampf durch eine unmittelbare Wettkampfvorbereitung (UWV) oder eine Taperphase.

Exkurs: Im Hochleistungstraining bestimmt der Hauptwettkampf die gesamte Trainingsstruktur (Olympische Spiele die Vierjahresplanung, EM/WM die Jahresplanung). Strittig ist gegenwärtig, inwieweit der durch die „Wettkampftingelei“ gestörte systematische Jahresaufbau der Leistung zum Hauptwettkampf abträglich ist. Diese kommerziell geprägte Entwicklung kann man nicht umgehen, aber man muss sie durch abgestimmte Zyklisierung (die auch Zeit für die Ausbildung von Grundlagen lässt) zähmen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.