Gerontologie

21. Mai 2017 G 0

Gerontologie (gerontology), griech. géron „Greis“; Wissenschaft vom Altern (Alternswissenschaft), die durch die demografische Entwicklung zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Erkenntnisse der Gerontologie können auch für den Freizeitsport-, Breiten und Gesundheitssport Älterer genutzt werden. Die enge Bindung zum Sport ergibt sich aus der Aktivität als ein zentrales Merkmal „erfolgreichen Alterns“. Hierbei geht es besonders um die Wechselwirkung von „subjektiver“ Gesundheit, Sportaktivität und positiverer Einstellung zum Alter (Denk & Pache, 2003). Die Sporthochschule Köln versucht dieser Entwicklung mit der Errichtung eines Instituts für Bewegungs- und Sportgerontologie gerecht zu werden. Dessen Forschungsergebnisse werden für die Entwicklung effektiver evidenzbasierter Interventionen genutzt, die es Menschen ermöglichen, ein aktives und selbstständiges Leben bis ins hohe Alter zu führen. (http://www.dshs-koeln.de/visitenkarte/einrichtung/bewegungs-und-sportgerontologie/). →Masterschwimmen

«Du kannst dein Leben nicht verlängern, du kannst es nur vertiefen und das kannst du bis ins hohe Alter.» Fredy Frey, 80 (aus dem Schweizer Dokumentarfilm «Falten»)

Mehr zum Thema: https://flexikon.doccheck.com/de/Gerontologie – Zugriff 07.05.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.