Herzminutenvolumen (HMV)

25. Mai 2017 H 0

Herzminutenvolumen (HMV) (cardiac minute volume), ausgeworfene Blutmenge des Herzens pro Minute, beim Erwachsenen in Ruhe ca 3-5 l/min, bei Trainierten bis 30l/min unter höchster Belastung („Herzauswurfleistung“).  Das HMV kann in der klinischen Praxis nur indirekt mit verschiedenen Verfahren, von der Echokardiografie bis zu Kernspinnuntersuchungen ermittelt werden.  →Herzzeitvolumen

Physiologisch verbessert ein Ausdauertraining die Leistungsfähigkeit über eine Erhöhung des Herzminutenvolumens und der Muskelperfusion (Schmidt, 1999). Die beim Höhentraining beeinträchtigte Sauerstoffversorgung als Folge des reduzierten O2-Partialdruckes wird durch Steigerung der Ventilation und Zunahme des Herzminutenvolumens (Herzfrequenz) kompensiert (Bärtsch, 2000).

Mehr zum Thema: http://flexikon.doccheck.com/de/Herzminutenvolumen– Zugriff 8.07.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.