Afferenzsynthese

15. März 2017 A 0

Afferenzsynthese (afferencsynthese), im „funktionellen System“ von Anochin (1967) neben Aktionsakzeptor, Aktionsprogrammbildung und Rückmeldungsverarbeitung die Ebene bzw. das Glied, das den Handlungsentwurf in Abhängigkeit vom Handlungsspielraum und dem Funktionswert alternativer Ziele oder Wege bewerten hilft. Die Afferenzsynthese bringt alle Reize, die in einem bestimmten Zeitraum in das Nervensystem gelangt sind und physiologische und psychologische Reaktionen ausgelöst haben, zueinander in Beziehung und in Einklang mit den Erfahrungen der Person. So benötigen wir nicht immer alle Reizinformationen, um etwas zu erkennen. Es genügt zum Beispiel der Ausschnitt eines Gesichts, um eine Person wiederzuerkennen. (http://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/afferenzsynthese/308). →Reafferenz,Bewegungssteuerung und –regelung

Beispiel: Für die erfolgreiche Gestaltung eines Wettkampfes benötigt der Schwimmer eine Vielzahl an Informationen, die über die Sinnesorgane aufgenommen und an das zentrale Nervensystem (ZNS) weitergeleitet werden. Das betrifft sowohl Informationen (Informationsafferenzen) zur Ausgangssituation (Startbedingungen) als auch während des Schwimmens (Wende, Gegnerverhalten) bis zum Verhalten nach dem Anschlag. Die verschiedenen afferenten Informationen geben dem  Schwimmer eine Übersicht über den augenblicklichen Zustand der Umwelt (Wasser, Schwimmbecken, Zuschauer), seines Körpers (z.B. Atemnot, locker oder verkrampft) oder der eigenen Bewegung (z.B. Wasserlage, „Wassergefühl„). (s. Abb.) Je erfahrener der Schwimmer ist, umso mehr bindet er unbewusst gespeicherte Verhaltensmuster zu ähnlichen Verhaltensweisen in die Bewegungshandlung mit ein. Bei Abweichungen von diesem Muster (z.B. Gegner zieht Tempo an, verpatzte Wende usw.) wird über neue zusätzliche Informationen (Reafferenzen) sofort reagiert.

Abb.: Afferenzsynthese im vereinfachten Modell der Bewegungskoordination (nach Meinel & Schnabel, 2004, S. 42)

 

Mehr zum Thema: http://www.sportunterricht.de/lksport/modellko1.html

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.