Einsicht

12. April 2017 E 0

Einsicht (sense), „unmittelbares Verstehen eines Sachverhaltes; das Erkennen der Zusammenhänge, der Ursache und der Wirkung eines Geschehens oder einer Handlung“ (Häcker & Stapf, 2004, S.234). Eine der drei Hauptformen des Lernens, die im Gegensatz zum Prinzip der Wiederholung auf Einsicht beruht und oft mit dem „Heureka“- Erlebnis (Ich hab‘s!) verbunden ist („Ein-sicht“).

Beispiel: Hossner (1996) verdichtete Traineraussagen zu zehn Prinzipien des Techniktrainings im Hochleistungssport, die in einer weiteren Befragung von 152 Spitzentrainern bestätigt wurden (Roth et al. 1996). Eines davon ist das Prinzip der Einsicht. Danach sind Veränderungen verfestigter Bewegungsmuster nur dann zu erreichen, wenn der Sportler diese Veränderungen mit Einsicht anstrebt. Dazu bedarf es einer engen Trainer-Athlet-Kommunikation hinsichtlich Zielformulierungen, der Trainingsplanungen sowie der praktisch-methodischen Umsetzungen

„Im Laufe unseres Lebens vermehren sich unsere Einsichten und verringern sich unsere Aussichten.“ Ernst Ferstl (*1955) Österreichischer. Aphoristiker


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.