Kollagen

28. November 2019 K 0

Kollagen (collagen), in allen Bindegeweben und der Haut vorkommendes Eiweiß von fibröser Struktur. Kollagen-Fasern sind besonders fest und haben einen hohen Dehnungswiderstand. Konzepte myofaszialer Ketten postulieren, dass das kollagene Bindegewebe die Muskeln des Körpers nicht voneinander trennt, sondern morphologisch verbindet. Veränderungen der mechanischen Eigenschaften von Faszien könnten sich daher auch auf benachbarte bzw. entfernte Körperstrukturen auswirken (Wilke, 2015).  →Faszientraining

Auf körperliche Belastung reagieren Sehnen mit einer Erhöhung von Durchblutung, Metabolismus und Kollagen-Synthese im Gewebe. Diese Veränderungen tragen zur Trainingsanpassung bei, die Widerstandsfähigkeit gegen Überlastung nimmt zu und Überlastungsschäden können somit vermieden werden. (Kjaer, 2004).

Mehr zum Thema: http://flexikon.doccheck.com/de/Collagen (Zugriff am 28.11.2019)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.