Lerntheorie

15. März 2020 L 0

Lerntheorie (learning theory), Modell oder Hypothese zur Erklärung von Lernmechanismen. Beispiele sind:

  1. Lernen durch Herstellen von Assoziationen zwischen Vorstellungen,
  2. Lernen durch Erwerb von bedingten Reaktionen (klassische Konditionierung),
  3. Lernen durch Erwerb einer instrumentellen Reaktion (operante Konditionierung),
  4. Lernen durch Einsicht,
  5. Lernen am Modell (durch Beobachtung),
  6. Lernen durch Versuch und Irrtum.

Die verschiedenen Lerntheorien lassen sich nicht hierarchisch ordnen und machen deutlich, dass kognitive Faktoren zwar eine große, aber nicht ausschließliche (→motorisches Lernen) Rolle spielen (Singer & Munzert, 2000).

Obwohl über 100 Jahre zum Lernen geforscht wird, wird bisher keine einheitliche psychologische Lerntheorie angeboten. Momentan üblich ist die Unterteilung in behavioristische (nur auf objektive Beobachtungs- und Messergebnisse stützende) , kognitivistische (erkenntnismäßige) und konstruktivistische (dem konstuktiven Aufbau z.B. von Naturwissenschaften folgend) Lerntheorien.

Lerntheorien als bildhafte Darstellung (Quelle: mit Genehmigung von Toni Cramer, Mail vom 31.08.2016) http://www.sciencetonic.de/media/015_digimedia/050_konzepte/015_lerntheorien_1060.png -Zugriff am 15.03.2020)

Zu einem Paradigmenwechsel führt die nichtlineare Pädagogik, die nach  aktuellem Stand der wissenschaftlichen Forschung effektiver und nachhaltiger ist als der traditionelle methodische Ansatz, wonach der Trainer der Experte für die Lösungswege ist und diese vorgibt (v.a. bei der Technikentwicklung). Im Sinne systemtheoretischen Denkens vertraut der Trainer vollständig auf die Selbstorganisationsfähigkeit und Kreativität der Sportler. Lernender, Lernumgebung und Trainer werden als komplexes, interagierendes System betrachtet. →differenzielles Lernen

Mehr zum Thema: https://www.isb.bayern.de/download/1542/flyer-lerntheorie-druckfassung.pdf (Zugriff am 15.03.2020)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.