Natrium (Na)

23. Juni 2017 N 0

Natrium (Na) (sodium), arab. Natrun; Mineralstoff, wichtiger Bestandteil des menschlichen Körpers, der zusammen mit Kalium und Chlor bedeutsam für die Erregungsbildung der Nervenzellen (→Erregungsübertragung) und Muskelfasern (→Aktionspotential) sowie für den Wasser-Salz-Haushalt ist. Mit der Nahrung (Kochsalz, gesalzene Lebensmittel, Mineralwasser) wird zumeist mehr Natrium aufgenommen als der Körper benötigt, somit ist ein Natriummangel äußerst selten und kann höchstens nach Langzeitbelastungen, verbunden mit starkem Schwitzen eintreten (Übelkeit, Erbrechen, Muskelkrämpfe). →Gleitfilamenttheorie

 

Empfohlene minimale Zufuhr von Natrium pro Tag (in mg) (Empfehlung der DGE)

 

Eine Megaanalyse zeigte nur minimale Hinweise einer Verbesserung der Ausdauerleistung während des Trainings durch Natriumaufnahme, was aber auch an der begrenzten Anzahl und Qualität der vorhandenen Studien liegen kann (McCubbin & Costa 2018).

 

Mehr zum Thema: http://gesundpedia.de/Natrium

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.