Alternativtraining

15. März 2017 A 0

Alternativtraining (alternative training), Zielgerichteter Einsatz anderer Sportarten oder Belastungsformen im Sinne der Vielseitigkeit bzw. als Reizwechsel oder Ausgleich (bei Verletzungen) zur spezifischen Sportart, z.B. Ausdauer durch Laufen, Rudern, Skilaufen für den Schwimmer. Der Begriff Alternativtraining wird als semispezifisches Training vorwiegend in der Lauf- und Triathlonszene angewandt und hat sich wie die älteren Begriffe Ausgleichs- oder →Ergänzungstraining in der Sportwissenschaft nicht durchsetzen können.

Beispiel: Aquajogging als Alternativtraining für Läufer im Kraftausdauer– und Ausdauerbereich zur Entlastung des beim Lauf an Land überanspruchten Bewegungsapparates.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.