Regionalkonzept

03. Juli 2017 R 0

Regionalkonzept (regional concept), Programm zur Entwicklung gesellschaftlich bedeutsamer Bereiche, wie z.B. Wissenschaft und Technik, in einer bestimmten Region. Im Sport die vertragliche Grundlage zur regionalen Spitzensportsteuerung zwischen Spitzenverband, Landesfachverband und DOSB. Für die Inhalte sind die Spitzenverbände zuständig, die die Olympiastützpunkte mit der Koordinierung der in den Regionalkonzepten vereinbarten Aufgaben beauftragen können.

Beispiel für Eckdaten eines Regionalkonzeptes:

  • Festlegung messbarer Zielsetzungen für alle Ebenen
  • Umsetzung der Nachwuchskonzepte Talentsuche & Talentförderung
  • Nachhaltiges Trainerkonzept zur Bildung von Trainerpersönlichkeiten
  • Höchst mögliche Talentprognose mit Unterstützung von Athletenakten
  • Attraktivitätssteigerung für Förderkadermitglieder durch besondere Anreize
  • Minimierung der Drop-Out-Quote
  • Professionalisierung der Umfeldmanagements der Sonderstützpunkte
  • Nachhaltige Lebens- und Karriereabsicherung identifizierter olympischer Hoffnungsträger
  • Hohe Effektivität und Effizienz, d. h. optimale Nutzung der Ressourcen

(Quelle: https://www.swimpool.de/fileadmin/_migrated/content_uploads/Leistungssportkonzeption-2012-2016.pdf)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.