Reizsummation

05. Juli 2017 R 0

Reizsummation (stimulus summation), zeitliche oder räumliche Summierung mehrerer Einzelreize mit größerem Effekt. Die Ausbildung konditioneller Fähigkeiten führt in der Regel erst nach längeren Zeiträumen auf der Grundlage der Summierung von Reizen zur gewünschten Anpassung („steter Tropfen höhlt den Stein“). Unter psychologischem Aspekt verspricht sich die Werbeforschung durch stete Wiederholung eine höhere Wirksamkeit, was aber erfahrungsgemäß schnell ins Gegenteil umschlagen kann. →Deckeneffekt, →Trainingsprinzipien, →Heterochronie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.