Eichung

10. April 2017 E 0

Eichung (calibration), mhd. īchen „abmessen, visieren“; Einstellung und Prüfung von Messgeräten oder der Normierung psychischer oder motorischer Tests. →Gütekriterien, →Norm

Bei der Anwendung von technischen Geräten im Training, aber vor allem in der Leistungsdiagnostik, müssen die zu messenden Parameter im Rahmen einer festgelegten Fehlergrenze liegen. http://DigitalBeispiele:

  • So darf zum Beispiel die maximale Messabweichung der Leistung des Fahrradergometers 5 % nicht überschreiten. Zur Prüfung der Ergometer werden Messgeräte eingesetzt, deren Messabweichung kleiner als 2 % sind.
  • Die Richtlinien der Bundesärztekammer schreiben für ein medizinisches Analyselabor vor, dass beispielsweise Glucose in Serum mit einer maximalen Messabweichung (des Einzelwertes) von 15 % bestimmt werden muss. In der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB) liegt die Messunsicherheit für diese Aufgabe bei 1,5 %.
  • Die Eichfehlergrenze  bei Stoppuhren liegt bei 0,05 % des Messwerts plus Digitalisierungsfehler.
  • Viele Kraftmessgeräte (z.B. Armzuggerät) arbeiten mit Dehnungsmessstreifen, die sich unter Krafteinwirkung verformen. Diese Verformung bewirkt eine kleine Widerstandsänderung, die man leicht messen kann. Um die Kraft zu erzeugen, deren Wirkung sie messen wollen, wird eine entsprechende Anzahl Gewichtstücke in das Messgerät (bis 2 MilliNewton) gehängt bzw. die Kräfte werden hydraulisch (bis 16,5 MN).Messgenauigkeit verstärkt. Im Bereich bis 2 MN liegt die relative Messunsicherheit bei 0,002 % und im Bereich bis 16,5 MN bei 0,01 %.

(https://www.ptb.de/cms/fileadmin/internet/publikationen/masstaebe/Hefte_Komplett_PDF/mst02.pdf Zugriff am 6.02.2019).

Auch die die Schwimmgeschwindigkeit (m/sec) im Strömungskanal muss mit den Angaben übereinstimmen, weil sonst die Trainingsvorgaben zu Über– oder Unterforderung des Sportlers führen oder biomechanische Berechnungen ungenau sind (s. Abb.). Vorsicht ist bei Billiggeräten zu walten, so kann man zwar mit billigen Stoppuhren auch Frequenzen messen, die aber mit den wirklichen Frequenzen kaum übereinstimmen. Das kann bei der Messung von Herzfrequenzen und Kalorienverbrauch mit den verschiedensten Fitnesstrackern schon bedrohlich werden, wobei aber neue Technologien in der Sensorik, Low-Power-Stromversorgungen und drahtlose Kommunikation innovative Wearables mit hoher Zuverlässigkeit gewähren. →Kalibrieren, →Messfehler

Eichung
Übereinstimmung von Soll- (Maschine) und Ist-(Wasser) Strömungsgeschwindigkeit (m/s) nach Eichung (Rudolph, 2014, S.241)

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.